Montag, 30. Dezember 2013

Indoor Cycling


Indoorcycling, Cycling, Radfahren, Biken
Bildquelle: FitforFun

Besonders jetzt im Winter sind Indoor Cycling Kurse sehr gefragt.
Durch viel abwechslungsreiche Musik versuche ich im Kurs alle anzusprechen und zu motivieren. 
Radfahren, ob drinnen oder draußen, fördert die Ausdauer, schont das Herz-Kreislauf-System und ist gut in den Alltag integrierbar. Da das Körpergewicht vom Rad getragen wird, werden Wirbelsäule und Gelenke geschont, was vor allem für Übergewichtige und Menschen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates von besonderer Bedeutung ist.
Eine Stunde Cycling ruft einen sehr hohen Kalorienverbrauch hervor und verbessert sowohl die Grundgeschwindigkeit als auch die Langzeitausdauer. Es kurbelt die Fettverbrennung an und ist für alle Altersstufen und alle Trainingslevel geeignet.

Ob Anfänger oder Profi, Indoor Cycling ist für jeden etwas, der mit viel Spaß ins Schwitzen kommen will und somit seine Fitness verbessert

Hier die Wiedergabeliste für meinen Kurs heute Abend

Valerie 3:41 Amy Winehouse
I Follow Rivers 4:36 Audiogroove
Sinnerman 4:35 Nina Simone & Felix da House
Pumpin Blood 3:29 NONONO
Sunshine 6:01 David Guetta & Avicii
Jubel (Radio Edit) 3:19 Klingande
On Top Of The World 3:12 Imagine Dragons
Insomnia (Chris Crime Infinity Remix) 4:40
Beachball 4:15 Nalin & Kane
Hey Now (feat. Kyle) 3:08 Martin Solveig 
Flaws 3:39 Bastille
Girlfriend 2:44 Icona Pop
Animals 5:04 Martin Garrix
You Will Never Know 3:49 Imany
Impossible 3:29 James Arthur
I Couldn't Care Less 3:16 Leslie Clio Gladys

Ich freue mich auf euer Kommen!



Sonntag, 29. Dezember 2013

"Superfood" Chia Samen

Meine liebe Freundin hat mich gefragt, was eigentlich Chia Samen sind. 
Chia Samen sind in Deutschland noch recht unbekannt, aber in Südamerika zum Beispiel werden Sie schon über 1000 Jahre verwendet. 

Chia Samen enthalten eine Menge Omega 3 Fettsäuren, fünfmal soviel Calcium wie Milch und wichtige Antioxidantien und Proteine. Unter anderem 8 essentielle Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann, deshalb werden sie als SUPERFOOD bezeichnet. 
Ich würde Chia Samen jedem Vegetarier oder Veganer empfehlen.

Ich mische Chia Samen immer in mein Müsli, was den Ballaststoffanteil nochmals erhöht, denn 15 Gramm Samen enthalten 5,6 Gramm Ballaststoffe. 
Ballaststoffe helfen uns länger satt zu sein und regen die Darmbewegung an, optimal um schlank und gesund zu bleiben oder zu werden.

Auf der Rezeptseite habe ich das Grundrezept für Chia Gel aufgeschrieben. Die Samen verändert ihre Konsistenz (sieht als Gel aus wie eingeweichte Fischeier) sollte jedoch niemand abschrecken. Geschmacklich sind die Samen sehr neutral und lassen sich auch einfach beim Brot backen in den Teig einrühren.




Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat Chia Samen genehmigt, allerdings den Verzehr auf 15 Gramm pro Tag eingeschränkt! Zum Vergleich in den USA werden 48 Gramm empfohlen.

Ich kaufe Sie im Internet bei Lifefood.


Samstag, 28. Dezember 2013

Gute Vorsätze

Weihnachten ist gerade 2 Tage vorbei und die Fitness-Zeitschriften werben schon wieder mit "Vorsätzen 2014", "Schnell-Abnehmen", "Fett-Weg-Tricks" und "Kohlenhydrat-Sünden loswerden"...
Gute Vorsätze sind grundsätzlich nicht schlecht, aber sie sollten realistisch sein. Wieso Kohlenhydrat-Sünden ausgleichen, wenn diese gar nicht die Haupt-Dickmacher in unserer Ernährung sind? Eine zu geringe Kohlenhydratzufuhr bringt Stoffwechselvorgänge durcheinander und hat gesundheitliche Schäden zur Folge. 
Empfehlenswert ist eine vollwertige Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln und weniger Fett.

Wie wäre es mit mehr Sport im neuen Jahr? Gibt es eine Sportart, die Sie schon immer einmal ausprobieren wollten? Vielleicht hat der Sportverein in Ihrer Nähe neue Angebote? Wir in unserem haben auch schon Pläne, um das Angebot noch einmal zu vergrößern.

Es ist gut, wenn man etwas ändern möchten, doch das Ziel 2014 vom Couch-Potato zum Triathlet zu werden, ist etwas zu hoch gegriffen.
Einfach langsam mit viel Spaß die Sache angehen.

Wenn Sie sich von den letzten Tagen überfuttert fühlen, wie wäre es mit Zucchininudeln statt der kohlenhydratreichen Version mit einer Gemüsesauce ohne unnötig Fett?


Zucchini einfach waschen und mit einem Spiralschäler -ich habe einen neuen von GEFU ohne viel Schnick Schnack, der funktioniert wunderbar- zu Nudeln verarbeiten. Nach Belieben noch würzen und mit der Sauce servieren. Für ein warmes Gericht können die Nudeln auch kurz in den Dampfgarer.


Die Rote Bete wollte ich eigentlich roh belassen und pürieren mit Zwiebeln Knoblauch, frischen und getrockneten Tomaten, doch bei dem Zubereiten des Frühstückssmoothies heute morgen hat mein Mister Magic den Geist aufgegeben. Am Dienstag bekomme ich eine neue Küchenmaschine von Philips.
Ich habe die Rote Bete in ein wenig Wasser gegart und das Ganze zu einer Soße mit einem Esslöffel Frischkäse gebunden.
Rote Bete wird wegen Ihrer hohen Entgiftungsfähigkeit geschätzt. Genau das Richtige nach den Feiertagen und dem ein oder anderen Gläschen Wein.

Nährstoffe der Rote Bete
Vitamin B3, B5, C, Folat, Betacarotin;
Calcium, Eisen, Jod, Kalium, Magnesium, Mangan, Phosphor, Zink;
Ballaststoffe, Kohlenhydrate

Welche Vorsätze haben Sie für 2014?

Über Kommentare oder Mails freue ich mich!

Freitag, 27. Dezember 2013

Natürlich

Den Titel LENATURA habe ich gewählt, weil ich es wichtig finde die Nahrungsmittel, die wir täglich zu uns nehmen am besten ganz NATÜRLICH zu belassen.
Es ist wichtig wieder ein normales Verhältnis zum Essen zu bekommen, es ist wichtig auf seinen Körper zu hören und nicht nur etwas zu essen, weil es in der Werbung so gut aussah.
Das alles ist vielleicht EINFACHER gesagt als getan...aber ich möchte dazu motivieren!

Ich weiß seit etwas mehr als einem Jahr das ich Glutensensitivität habe. Mit Sport und Ernährung befasse ich mich schon sehr lange und es ist schon immer mein Traum das Ganze beruflich zu verwirklichen-bald ist es soweit:)- doch seit dieser Diagnose vom Arzt bin ich völlig davon überzeugt und habe es am eigenen Körper gespürt, dass die Ernährung die wir heute in Deutschland haben uns nicht gut tut. Und wir haben doch alle Möglichkeiten der Welt uns mit Essen nur Gutes zu tun.

Ich beginne mit diesem Blog, da ich meine Leidenschaft zu gesundem Essen und zum Sport teilen möchte. Ich möchte motivieren und zeigen wie man lecker gesund und mit viel Bewegung im Alltag zu mehr Lebensqualität gelangt.

Ich habe viele Ideen und Themen über die ich schreiben möchte, so dass es jeder nachvollziehen kann, denn Studien und neue Erkenntnisse die uns verwirren gibt es in dem Bereich mehr als genug.