Mittwoch, 1. Januar 2014

Frohes Neues Jahr

Ich wünsche allen ein Frohes neues, gesundes Jahr 2014.

Gerade nach einer durchfeierten Silvesternacht, mit dem ein oder anderen Gläschen Sekt, sollte man seinem Körper etwas Gutes tun.

Heute ist auf jeden Fall viel Wasser trinken angesagt, ein Fruchtschorle zwischendurch kann helfen den Mineralstoffhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wer Essiggurken in ein Katerfrühstück einbaut oder den bekannten Rollmops kann ebenfalls den Mineralstoffhaushalt wieder auffüllen.

Durch einen hohen Alkoholgenuss kann es zu einer leichten Unterzuckerung im Körper kommen, dass erklärt auch den meist deftigen Hunger den man nach einer durchzechten Nacht hat. Laugenbrezel und eiweißhaltige Lebensmittel bringen den Elektrolythaushalt wieder in Ordnung.

Wer zu tief ins Glas geschaut hat und von starken Kopfschmerzen geplagt wird sollte wenn nur auf Schmerzmittel zurückgreifen, die den Wirkstoff Acetylsaliclysäure enthalten, da sie im Gegensatz zu schmerzstillenden Mittel wie Paracetamol nicht über die Leber abgebaut werden und die Leber hat nach Alkoholgenuss einiges zu tun (wichtigstes Entgiftungsorgan im Körper).
Deshalb ist vom "Konterbier" dringend abzuraten, denn so wird die Leber nur weiter belastet.
Ein guter Tipp bei Kopfschmerzen ist Pfefferminzöl. Ein paar Tropfen an Stirn und Schläfen reiben, dass entspannt die Muskulatur und durchblutet die Kopfhaut und der Magen wird erst gar nicht belastet.

Für einen guten Start ins neue Jahr lohnt es sich auf ein paar Lebensmittel zu verzichten. Wie wäre es 2014 folgenden Lebensmitteln und Getränken lebewohl zu sagen?

  • Softdrinks, gesüßte Eistees, Alkohol nur in Maßen
  • Salami, Mortadella, Leber- und Mettwurst
  • Fertiggerichte, Tütensuppen, Gewürzmischungen, Mayo, Dips und Soßen mit künstlichen Zusatzstoffen, zuckerhaltiges Müsli und Cornflakes
  • Weissmehlprodukte nur in kleinen Mengen


DAFÜR


  • Wasser,ungesüßte Tees, Gemüsesäfte, Molke und Buttermilch
  • Hüttenkäse, Magerquark, fettarmes Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Kräuter und Sprossen
  • Vollkornprodukte, ungezuckertes Müsli,               Gemüsebrühe, Senf, Essig und hochwertige Öle, getrocknete Tomaten, Tomatenmark,Sojasoße, Knoblauch, Honig,  Agavendicksaft, Ahornsirup


Auf einen guten Start!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen