Sonntag, 9. Februar 2014

Gourmet Woche

Kulinarisch hatten wir eine absolute Traumwoche ♥



65°C Landei mit Spinat und Senfespuma
Kalbsbäckchen und Wolfsbarsch
Kürbissuppe mit Bündnerfleisch auf Kartoffelscheiben















Ich habe ja schon geschrieben, dass das Essen im Hotel Marienhöh in Langweiler sehr toll ist. Auf den Bildern oben ein paar Eindrücke.
Am Donnerstag wurden wir dann noch von der Sterneküche auf Johann Lafers Stromburg verwöhnt. Ein 6-Gänge-Menü wurde zu einem 11-Gänge-Menü, denn der "Gruß aus der Küche" kam nicht nur einmal und viel auch sehr üppig aus. Bei unserer Ankunft wurden wir bereits  mit einem  Amuse gueule ( oben links) begrüßt, das Lust auf Mehr machte.
Wir bekamen Gänseterrine, Schwarzwurzelsuppe mit Wildravioli, Zander, Ente und vom Weltmeister der Patisserie ein Dessert, welches zum dahin schmelzen war. 
Der Küchenchef hatte mein Menü so abgeändert (ohne Gluten) das ich alles bedenkenlos essen konnte. Ich habe danach kurz mit ihm gesprochen und er sagte für die Küche ist es selbstverständlich auf solche Dinge einzugehen. Mit einem selbstgebackenen Küchlein am nächsten Morgen beim Frühstück haben sie das Ganze noch einmal getoppt.
Johann Lafer hat uns persönlich begrüßt und die Mitarbeiter auf der Stromburg waren sehr sehr nett. Wir haben uns wohlgefühlt bei diesem tollen Erlebnis.

Die ganze Woche hat uns wieder "heiß" auf Kochen gemacht und wir konnten es gestern kaum erwarten die Küche zu verwüsten.

Mein Freund hat sich ein "Lafer Rezept" für Rinderragout vorgenommen. Ich machte ein Kartoffel-Pastinaken-Püree dazu und Süßkartoffel-Brownies zum Dessert. 
Die waren meinem Freund leider nicht süß genug, aber das Rezept wird trotzdem geliefert, denn süßen kann jeder nach seinem Geschmack denke ich.


Pastinaken gehören zu dem Herbst-Winter-Gemüse und man bekommt sie noch bis Mitte März.
Sie enthalten den Ballaststoff Pektin und machen deshalb sehr lange satt, außerdem liefern sie eine Menge Vitamin C, B-Vitamine und die Mineralstoffe Kalzium und Phosphor. 
Tipp: kleinere Pastinaken sind zärter als die Großen!



Als krönender Abschluss dieser Woche habe ich gestern noch etliche €uros für ein Küchengerät ausgegeben, wofür und was ich damit mit mache berichte ich nach heute Abend :)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen