Donnerstag, 20. Februar 2014

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte sind Grundnahrungsmittel und reich an Eiweiß, Kohlenhydrate, Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen.

Viele Menschen meiden Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen, Bohnen & Co. wegen der Kohlenhydrate doch gerade Hülsenfrüchte enthalten "langsame Kohlenhydrate" und sind nicht nur für Diabetiker sehr gut geeignet, sondern helfen auch allen die auf ihr Gewicht achten. Sie haben die Fähigkeit den Blutzuckerspiegel zu regulieren.
Es gibt sogar Untersuchungen, die belegen, dass ein Teil der Hülsenfrüchte den Körper ungenutzt wieder verlässt. Ihre Ballaststoffe beschleunigen die Passage und helfen dem Darm, gesund zu bleiben.

Mir helfen die Hülsenfrüchte meine Energiespeicher aufzufüllen, perfekt an Trainingstagen.Durch den hohen Gehalt an Eisen und B-Vitaminen beugen sie Erschöpfungszuständen vor. 
Heute leckerer Linsensalat mit Mozzarella 

Zutaten:

180 g Berglinsen

450 ml Wasser
1 kleine Zwiebel
1 Karotten
4 Radischen
250 g Bio Mozzarella
3 EL Essig
1 TL Olivenöl
1 TL Senf (mit Wasser glatt gerührt)
Pfeffer, Salz und frische Petersilie

Zubereitung:

Linsen waschen und im Wasser ca. 20 Minuten weich kochen. Karotte und Zwiebel klein würfeln und Mozzarella und Radischen in Scheiben schneiden. 
Essig, Öl, Senf und die Gewürze vermengen und über den Linsen-Karotten-Salat geben. 


Ich habe Berglinsen aus dem Reformhaus verwendet. Die schmecken mir besser als die aus der Dose. Wenn es aber schnell gehen muss, sind welche aus der Dose auch ok, wenn keine weiteren Zusätze dazu gegeben wurden. 
Menschen mit einer Gichterkrankung sollten vorsichtig bei dem Verzehr von Hülsenfrüchten sein wegen des relativ hohen Puringehaltes.
Wer zu starken Blähungen neigt, nimmt geschälte Sorten, denn ein großer Teil der unverträglichen Ballaststoffe sitzt in den Schalen. Zur besseren Verdaulichkeit sollten Hülsenfrüchte immer ohne Salz bei milder Hitze gekocht werden.
Würzen mit Kräutern (z. B. Thymian und Rosmarin) und Gewürzen (Fenchel, Kümmel, Ingwer) hilft zusätzlich beim Verdauen.

Unter "Hauptgerichte" findet ihr ein Quinoa-Burger Rezept, welches auch super zu diesem Thema passt :)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen