Sonntag, 18. Mai 2014

Carob - Die gesunde Schoko-Alternative

Habt ihr schon einmal von Carob gehört?
Carob ist das geröstete und fein gemahlene Fruchtmark der Carob-Früchte. Sie wachsen am Johannisbrotbaum. Vielleicht kennt ihr Johannisbrotkernmehl, das in vielen Brotrezepten verwendet wird. 


Carob ähnelt sehr stark Kakao ist aber nicht so bitter wie dieser und kann in allen Rezepten verwendet werden, wo normalerweise Kakao hinzukommt.
Das Pulver enthält kaum Natrium und Fett, dafür jedoch einen hohen Anteil an
wertvollen Ballaststoffen, welche gemeinsam mit dem enthaltenen, natürlichen Zucker viel Energie bei relativ geringer Kalorienmenge (255 kcal pro 100 g) liefern.
Des weiteren versorgt es uns mit ß-Carotin, Eisen und Calcium und wirkt sich bei regelmäßigem Verzehr positiv auf unsere Verdauung aus. Im letzten Shape Artikel habe ich schon geschrieben, wie wichtig diese für das Wohlbefinden und unsere Gesundheit ist.
Für alle Mamis ist interessant, das Carob anders als Kakao frei von anregenden Substanzen wie Theobromin und Koffein ist und sich somit optimal für Kinder eignet.

Versucht doch mal das Lenatella Rezept mit Carob statt mit Kakaopulver, schmeckt auch sehr lecker. Oder genießt eine warme "Caroblade" statt eure Schokolade am Morgen und spart euch Kalorien indem ihr das Süßungsmittel weglässt, denn Carob enthält von Natur aus Zucker.

Kaufen könnt ihr das Pulver im Bio-Laden oder Reformhaus und tut damit eurer Gesundheit wieder etwas Gutes.

Die kommende Woche werde ich an süßen Rezepten tüfteln mit etwas "Grünem", dass ich mir am Wochenende im Blumenladen gekauft habe. Ich bin gespannt was ich euch berichten kann und hoffe ihr seid es auch:)

Eure Lena♥





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen