Donnerstag, 18. September 2014

Ob zum Frühstück, Kaffeeklatsch oder Dessert - Crumble ist einfach himmlisch

An der Überschrift könnt ihr schon erahnen wie sehr ich Crumble liebe ♥



Es ist ein super Frühstück für alle die gerne Müsli essen, allerdings Probleme mit Laktose haben. 
Es schmeckt lecker als eine gesunde Variante von einem Streuselkuchen und es kann ein fruchtiges Dessert sein, dass bei fast jedem toll ankommt.
Durch die Haferflocken und Beeren liefert ein Crumble eine Menge Ballaststoffe und versorgt euch mit Vitaminen und Mineralstoffen wie Zink, Kalium, Magnesium und Eisen. Hafer ist sehr proteinreich und absolut wertvoll für unseren Körper.
Obst könnt ihr je nach Saison wählen. Ich verwende zur Zeit Äpfel aus dem Garten und gebe etwas Zimt dazu.

Zutaten:

5 EL Haferflocken
1 EL Kokosöl
1 EL Ahornsirup
2 EL gehobelte Mandeln
Zimt oder Vanille

Obst nach Saison
Abrieb einer Bio Zitrone oder Orange

Zubereitung:

Obst waschen und mit Zitrone in eine Auflaufform geben, bis der Boden bedeckt ist. Wenn ihr Äpfel verwendet könnt ihr diese zuvor circa 10 Minuten in Zitronenwasser etwas weich garen.
Die restlichen Zutaten vermengen und auf dem Obst verteilen (am besten mit den Fingern).
Das Crumble circa 30 Minuten bei 150 C° im Ofen backen.
Dazu passt eine Süße Cashewcreme oder selbstgemachtes Bananeneis.



Zutaten:

1 Tasse Cashewkerne
6 EL Wasser
2 EL Ahornsirup
1 Spritzer Limette
Eine Prise Salz

Zubereitung:

Die Cashewkerne über Nacht einweichen. Am nächsten Tag mit den restlichen Zutaten im Mixer cremig pürieren.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Eure Lena♥






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen